Miles & Niles – Schlimmer geht immer

420_16442_164231_xxl

Inhalt: Miles & Niles sind zwei begnadete Trickser, wenn sie alleine arbeiten. Zusammen sind sie unschlagbar und an der Yawnee Valley Akademie für Kunst und Wissenschaft ist niemand vor ihnen sicher. Doch nach einem ihrer Streiche wird Schulleiter Barry Barkin kurzerhand gefeuert und zwar von niemand anderem als Bertrand Barkin, ehemaliger Schulleiter und sein Vater. Dieser übernimmt prompt das Amt und Miles & Niles stehen vor der Herausforderung ihres Lebens: Den neuen Schulleiter so schnell als möglich hinausekeln und den alten wieder einsetzten. Doch das ist gar nicht so einfach …

Was ein Drache denkt: Vor zwei Wochen schnell noch mal den ersten Teil (hier geht’s zur Rezi) gelesen, damit ich rechtzeitig zum Erscheinen von Band zwei sofort loslegen kann. Seit mehr als einem Jahr warte ich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung! Ich brauchte kaum mehr als zwei Stunden, dann hatte ich das Buch ausgelesen!

Mit einem herzlichen ‘Willkommen zurück in Yawnee Valley‘ wird man direkt in die Geschichte geworfen, wo Miles & Niles gerade dabei sind, Schulleiter Barkin einen ihrer genialen Streiche zu spielen. Man merkt sofort, sie sind in Höchstform und wittert bereits die nahende Katastrophe.

Der Autor hat in Band zwei weder an Humor noch an Ideen eingebüßt: kreativ, mit ansprechendem Schreibstil führt er uns durch das Chaos, das M&N anrichten. Witzige und tolle Zeichnungen begleiten den Text und untermauern das Ganze nochmals. Ich finde immer noch, dass sie Bilder einfach genial sind! Meine Bewunderung geht an Kevin Cornell!

Wenn im ersten Buch die Streiche im Vordergrund standen, so rückten in diesem Teil die Konsequenzen derselben in den Mittelpunkt. Auch wenn M&N ihre Streiche nie darauf ausrichten, zu verletzen oder ernsthaften Schaden anzurichten, so müssen sie einsehen, dass auch die kleinsten Scherze oft große Folgen haben können: Schulleiter Barkin gefeuert!

Durch das ganze Buch hindurch werden natürlich immer wieder Streiche gespielt, doch mit einem schlechten Gewissen lässt es sich nicht so gut lachen und die Jungs merken schnell, dass Streiche nicht alles sind. Sie werden bereit sein müssen, Kompromisse einzugehen und auch mal einzustecken.

M&N – Schlimmer geht immer hat einen ziemlich großen moralischen Aspekt und spricht viele moderne Thematiken an. Schule soll Spaß machen, doch wo liegt die Grenze? Wie tyrannisch sollte ein Schulleiter sein? Was ist richtig oder falsch? Wann ist es angebracht, sich gegen eine Autorität aufzulehnen? Was ist Macht? All diese Fragen werden auf kindgerechte, leicht übertriebene Art und Weise angesprochen und aufgearbeitet.

Kühe kommen natürlich auch wieder vor, doch sie sind nicht mehr so wichtig. Schade eigentlich.

Lieblingsfiguren: Holly, Niles & Miles

Fazit: Eine witzige Lektüre mit einem relativ starken moralischen Einschlag. Mal schräg, mal einfühlsam und dann wieder total durchgeknallt. Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen, besonders das Ende fand ich richtig gut! Alles in allem würde ich es immer wieder gerne empfehlen.

Zitate:

Autorität auszuüben, versetzte Schulleiter Barkin stets in Höchststimmung.

Mac Barnett, J. John. Miles & Niles. Schlimmer geht immer. p.21


Bertrand Barkin war der Typ Mensch, der Gürtel und Hosenträger trug. Beides gleichzeitig. Solz stellte er zur Schau, was er war: ein engstirniger Kleingeist, ein steifer Stock, ein prüder Spielverderber, ein kleinkarierter Heuchler. Ein Stinktier.

Mac Barnett, J. John. Miles & Niles. Schlimmer geht immer. p.90

Details zum Buch:

  • Autor: Mac Barnett, Jory John
  • Illustrator: Cornell Kevin
  • Übersetzerin: Ernst Alexandra
  • Alter: ca. ab 9
  • Verlag: cbt
  • Seiten: 215

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s