Das Stinktier

51jaiKqgejL._SX258_BO1,204,203,200_

Inhalt: Als ein Mann eines Tages aus seinem Haus tritt, sitzt da ein Stinktier. Er weiß nicht, wo es herkam oder warum es ausgerechnet auf seiner Fußmatte sitzt. Wohin der Mann auch geht, das Stinktier folgt ihm und auch wenn er es anfänglich noch spaßig findet, so schlägt sein Amüsement schon bald in Panik um.

Was ein Drache denkt: Ich finde ein Stinktier ist ein unbekannter und definitiv ungewöhnlicher Bilderbuch-Held, doch auf jeden Fall einer, den wir brauchen!

Das Cover ist total lieb gemacht und die verblüffende Ähnlichkeit zwischen dem Mann und dem Stinktier fällt sofort ins Auge. Fast das ganze Buch ist in den drei bis vier Farben gehalten, die auch auf dem Cover zu sehen sind.

Die Geschichte ist urkomisch und man hat ein Dauerschmunzeln im Gesicht, denn das Stinktier auf Verfolgungsjagd ist einfach köstlich, wobei die Bilder das Ganze noch tatkräftig unterstützen.

Nach einer abenteuerlichen Jagd durch die Stadt, über den Friedhof, durch die Oper und durch die Kanalisation, hat es der Mann endlich geschafft: Er hat das Stinktier abgehängt! An dieser Stelle vermisst man das Stinktier bereits und hofft, dass es plötzlich in der Wohnung des Mannes auf ihn wartet oder aus dem nächsten Gebüsch springt.

Die ganze Geschichte kommt mir vor wie eine Parodie eines Agentenfilms, denn der Mann kauft sich ein neues Haus und lebt völlig inkognito am anderen Ende der Stadt. Die Zeit, die der Mann ohne Stinktier verbringt, wird im Buch mit bunten Zeichnungen festgehalten: gelb, rot und blaue Farbe wird verwendet und es scheint, als sei der Mann in eine andere Stinktierfreie Welt gekommen.

Doch der Mann ist nicht glücklich, denn jede Alltagssituation erinnert ihn an das Stinktier. Was macht es? Wo ist es? In Panik macht er sich auf die Suche nach seinem ewigen Verfolger. Die Illustrationen verlieren wieder ihre Farbe und irgendwie finde ich das schwarz, weiß, rot, beige besser. Es wirkt echter als die bunten Bilder.

Bis zum Schluss weiß niemand, warum das Stinktier dem Mann folgt, was ich richtig toll finde! Ein Mysterium! Eine herrliche Geschichte über Verfolgungswahn, Doppelgänger und Paranoia!

Lieblingsfiguren: Das Stinktier

Fazit: Ein wirklich tolles, liebes, fantastisches Bilderbuch mit viel Humor und herrlichen Illustrationen! Gefällt nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen!

Zitate

Das Stinktier nahm das nächste Taxi.


Ich verließ die Party, um mein Stinktier wiederzufinden.

Details zum Buch:

  • Autor: Mac Barnett
  • Illustrator: Patrick McDonnell
  • Titel der Originalfassung: The Skunk
  • Übersetzerin: Barbara Küper
  • Alter: 0-99
  • Verlag: Tulipan
  • Seiten: 44
  • Umschlag: Gebunden
  • ISBN: 978-3-86429-278-1
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s