Novitätendonnerstag [Teil 7]

Hallo und herzlich willkommen zur sechsten Ausgabe meiner Novitätenserie. Jeden Donnerstag bis Ende Juli werde ich 2-3 Novitäten vorstellen, auf die ich mich diesen Herbst besonders freue!

Viel Spaß und frohes Lesen! 🙂

Diese Woche habe ich mich ganz auf den KOSMOS Verlag konzentriert und mir zwei spannende Bücher aus dem Herbstprogramm ausgesucht.

9783440151945_600x600Worum geht es?

Celfie entstammt den Gedanken des Geschäftsmannes Glenn Single Despott und ist ein zum Mensch gewordener (guter) Gedanke. Despott hat vor, Farbek, das Reich der Fantasie, zu beherrschen und alle Gedanken der Menschheit zu kontrollieren. Celfie gelingt die Flucht und gemeinsam mit ein paar unvollkommenen, zum Leben erwachten Graffitis, sowie dem Sprayer Kyle, stellt sie sich Despott in den Weg.

Erster Eindruck: Seltsam. Tolles Cover! Nicht so toller Titel. Ich denke, dass die Anspielung auf Selfie gewollt ist, da Graffiti im weitesten Sinne auch Selfies sein können. Oder Celfie ist das gedankliche Selfie von Despott. Wie auch immer, die Geschichte klingt nach etwas Neuem und ich bin sehr gespannt, was sich der Autor, Pfeiffer Boris, da ausgedacht hat. Da ein Illustrator (Dörr Markus) angegeben ist, nehme ich an, dass entweder an den Seitenrändern kleine Zeichnungen sind – würde toll zum Thema und zur Geschichte passen – oder schöne seitengroße Illustrationen.

Altersempfehlung: Ab 11 Jahren

Erscheinungsdatum: 05.10.2017


Viele von euch kennen sicher die ‘Escape Rooms’, bei denen eine Gruppe von Personen in einen Raum eingeschlossen wird und versuchen muss, innerhalb einer gewissen Zeit, auszubrechen. Dabei gibt es alle möglichen Variationen des Szenarios: Virus, Prison Break, Pharaonengrab, Aztekentempel usw. Auf die real life experince folgte schnell ein Gesellschaftsspiel und auch weitere Spieleverlage entwickelten ihre eigene Version der Escape Room-Gesellschaftspiele. KOSMOS geht noch einen Schritt weiter: Ein EXIT-Buch!

Worum geht es?Exit_Keller der Geheimnisse_Klappen.indd

Luca, Ben und Mina sind zum Nachsitzen verdonnert worden, doch keiner der Lehrer taucht auf. Als sie gehen wollen, merken sie, dass die Tür verschlossen ist. Nur, wenn sie die Aufgabe an der Tafel lösen können, finden sie den Schlüssel. Geknobelt und gekopft wird aber nicht nur von den Kindern, sondern auch vom Leser, denn wenn er nicht die einzelnen Rätsel löst, weiß er nicht, auf welcher Seite er weiterlesen muss.

Erster Eindruck: Ich will unbedingt mal in so einen Escape Room, aber bis dahin werden wohl mein Gesellschaftsspiel und die neue EXIT-Buchreihe herhalten müssen. Ich sage Reihe, weil ich messerscharf kombiniert habe. 😀 Man sieht es auf dem Bild nicht besonders gut, aber es ist ein LEVEL Einsteiger! Daher müssen weitere Bände folgen. Im gleichen Atemzug möchte ich festhalten, dass ich mich über ein Einsteiger-Level freue, da ich nicht die Geduldigste bei Rätseln bin …

Ich mag die Idee und frage mich, wie sie umgesetzt werden soll. Natürlich kann nur einmal gespielt/gelesen werden. Trotzdem klingt das Buch wirklich spannend und ich glaube, ich habe das Thema erraten äh, detektivisch geschlussfolgert. Da die Kinder auf das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium gehen, werden sich die Rätsel und Geheimnisse wohl um den italienischen Erfinder drehen.

Ausschneiden, zeichnen, knicken – Rätsel knacken ohne Rücksicht auf das Buch.

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

Erscheinungsdatum: 05.10.2017


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s